Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Bayerischer Landtag: Verhandlungen 1919-1933

Suche

Neue ausführliche Suche

Aenderl Franz, Vereinigte Kommunistische Partei.

Zeitraum 1920-1921

Beruf: Parteisekretär in Regensburg,

Stimmkreis: Stimmkreise Regensburg-Stadt, Regensburg-Land - Nittenau, Stadtamhof, Nabburg - Burglengenfeld - Schwandorf

Einträge im Sprecherregister

  • Übertritt zur Vereinigten kommunistischen Partei: StBBd II Nr. 34 Bd. 2: Berichte 1920/1921 Nr. 32-59, S. 47.
  • Die Genehmigung zur Strafverfolgung dess. wegen Verdachts der Zuwiderhandlung gegen die Vorschriften über politische Versammlungen wird versagt: StBBd II Nr. 59 Bd. 2: Berichte 1920/1921 Nr. 32-59, S. 893.
  • Attentate auf bayerische Abgeordnete usw., Fragen Neumann u. Gen. und Dill u. Gen.: StBBd III Nr. 67 Bd. 3: Berichte 1920 Nr.59-68, S. 254 (Ermordung des Abg. Gareis, Beurteilung des Miesbacher Anzeigers, Generalstreik, Stinnespresse, Beurteilung des Polizeipräsidenten Pöhner, Beseitigung des Ausnahmezustandes, Beurteilung der bayer. Justizpflege, Verherrlichung des Grafen Arco, Tätigkeit des Obersten von Xylander).
  • Frage Aenderl u. Gen. betr. Handhabung dess.: StBBd I Nr. 14 Bd. 1: Berichte 1920 Nr. 1-31, S. 432 (Straßendemonstrationen in Würzburg, Augsburg, Nürnberg und Regensburg, Anordnungen des Regierungspräsidenten von Gumppenberg in Regensburg, Verbote gegen Republikanischen Führerbund und die Freie sozialistische Jugend, Landesschießen der Einwohnerwehr), 451 (nach § 34 Gesch.O.).
  • Frage Neumann u. Gen. betr. Verschärfung dess.: StBBd II Nr. 58 Bd. 2: Berichte 1920/1921 Nr. 32-59, S. 850 (Äußerung des Oberregierungsrats Frick über Regierung, Diktatur und Achtstundentag, Ereignisse in Mitteldeutschland und Haftbarmachung der Kommunisten hierfür, Schutzhaft, Zeitungsverbote, Min.Präs. Dr. von Kahr und Entwaffnung der
  • Fragen, kurze: StBBd I Nr. 8 Bd. 1: Berichte 1920 Nr. 1-31, S. 179 (Mittelschüler-Kompagnieen in Regensburg und Amberg), StBBd III Nr. 72 Bd. 3: Berichte 1920 Nr.59-68, S. 412 (Ausweisung der Vertreter Rußlands Krestinski und Deutschmann).
  • Pariser Forderungen, Fragen Timm u. Gen. und Neumann u. Gen. betr. Haltung der bayer. Regierung gegenüber dens.: StBBd II Nr. 48 Bd. 2: Berichte 1920/1921 Nr. 32-59, S. 548 (Waffenlager der Kommunisten, Wunsch nach Bündnis mit Rußland).
  • Seelsorgegeistliche usw., Gesetzentwürfe: StBBd III Nr. 75 Bd. 3: Berichte 1920 Nr.59-68, S. 708 (Bezüge des Domorganisten und des Stiftschoralisten zur Alten Kapelle in Regensburg).
  • St.Min. d. Inn., Haushalt für 1920: StBBd II Nr. 52 Bd. 2: Berichte 1920/1921 Nr. 32-59, S. 634 (Entwaffnungsfragen, Straßendemonstrationen in München unter Oberst Xylander, Verhältnisse in Rußland, Verbindung mit Sowjetrußland).

Zeitraum 1921-1922

Beruf: Parteisekretär in Regensburg,

Stimmkreis: Stimmkreise Regensburg-Stadt, Regensburg-Land - Nittenau, Stadtamhof, Nabburg - Burglengenfeld - Schwandorf

Einträge im Sprecherregister

  • Beurlaubt für zwei Wochen StBBd V Nr. 111 Bd. 5: Berichte 1921/1922 Nr. 110-135, S. 30.
  • Erklärung namens der Kommunistischen Partei betr. Behandlung der oberschlesischen Frage im Bayerischen Landtag StBBd IV Nr. 80 Bd. 4: Berichte 1921/1922 Nr. 76-109, S. 102.
  • Eingaben, als Berichterst. StBBd VI Nr. 142 Bd. 6: Berichte 1921/1922 Nr. 136-143, S. 280 (Eingabe der Ortsgruppe Schweinfurt der Christlich-sozialen Partei um Schaffung eines Reichsgesetzes über Beschlagnahme von Dividenden über 20 vom Hundert).
  • Fragen, kurze StBBd IV Nr. 101 Bd. 4: Berichte 1921/1922 Nr. 76-109, S. 795 (Untersuchung gegen Beamte der Polizeidirektion München), StBBd VI Nr. 139 Bd. 6: Berichte 1921/1922 Nr. 136-143, S. 93 (Tätigkeit Ludendorffs in Bayern), Nr. 143 Bd. 6: Berichte 1921/1922 Nr. 136-143, S. 293 (Aufenthalt des Großfürsten Nikolai Nikolajewitsch in Bayern).
  • Friedensvertrag von Versailles, Frage Dr. Spuler u. Gen. betr. Kriegsschuldfrage und Revision dess. StBBd V Nr. 126 Bd. 5: Berichte 1921/1922 Nr. 110-135, S. 599 (Ergebnisse des Beleidigungsprozesses Fechenbach gegen den Herausgeber der Süddeutschen Monatshefte, Veröffentlichung des Min.Präs. Eisner über die Kriegsschuldfrage).
  • von Kahr, Regierungspräsident, Frage Niekisch u. Gen. betr. monarchistische Propaganda dess. StBBd V Nr. 134 Bd. 5: Berichte 1921/1922 Nr. 110-135, S. 844.
  • Seelsorgegeistliche, Gesetzentwurf betr. Abänderung des Gesetzes zur Ergänzung des Einkommens der Seelsorgegeistlichen StBBd IV Nr. 103 Bd. 4: Berichte 1921/1922 Nr. 76-109, S. 864 (Besetzung der bayerischen und außerbayerischen Domkapitel, Zahl der Pfarreien in der Diözese Augsburg).
  • Staatshaushaltsplan für 1921 u. 1922, allgemeine Besprechung dess. StBBd IV Nr. 86 Bd. 4: Berichte 1921/1922 Nr. 76-109, S. 298 (Defizit des bayerischen Staatshaushalts, Finanznot des Reichs, Mangel der Kriegsfinanzierung, Erfassung der Goldwerte, Abwälzung der Steuern auf die werktätigen Massen, Rückgang des Ernährungszustandes ders., Fremdeninvasion in Bayern, Staatsbankrott, Kreditaktion der deutschen Industrie, Verhältnisse in Sowjetrußland, Ablehnung des Gesamtetats, Verhältnisse in der Festungsanstalt Niederschönenfeld, monarchische Kundgebung beim Leichenbegängnis des letzten bayerischen Königs, Kampfansage des Kardinals Faulhaber an die Republik, Proklamation des Kronprinzen Rupprecht, Abfindung des bayerischen Königshauses).
  • St.Min. d. Äuß., Haushalt für 1921 u. 1922 StBBd V Nr. 123 Bd. 5: Berichte 1921/1922 Nr. 110-135, S. 519 (Antisemitismus, Klassenjustiz, Anschluß thüringischer Gebietsteile an Bayern, Einheitsstaat, Vereinfachung der Staatsverwaltung, Unzuständigkeit des Landtags für Angelegenheiten des Reichs, gegen Gesandtschaften, Fremdenverkehr, Aufführungen in Oberammergau, Gewerbeschau, Ölbergaufführungen in Dietfurt a. Altmühl, Kampf gegen Schiebertum u. Luxus, Reparationsforderungen, Stellung der Reichsregierung dazu, Frage einer Erhebung des deutschen Volkes unter Anteilnahme der Studenten, Bündnis mit Sowjetrußland, Erfassung der Sachwerte).
  • St.Min. d. Justiz, Haushalt für 1921 u. 1922 StBBd V Nr. 119 Bd. 5: Berichte 1921/1922 Nr. 110-135, S. 306 (Abhängigkeit der Richter von den jeweiligen Machtfaktoren, Klassenjustiz bei politischen Prozessen, Auswahl der Schöffen u. Geschworenen, Tätigkeit der Staatsanwaltschaften, Ausübung des Begnadigungsrechts, Vereinfachung der Justizverwaltung, Reform des Zivilgerichtswesens, Anpassung der Höhe des unpfändbaren Einkommens u. der Alimente an die Geldentwertung, Abschaffung der Bestrafung der Abtreibung).
  • St.Min. d. Inn., Haushalt für 1921 u. 1922 StBBd V Nr. 128 Bd. 5: Berichte 1921/1922 Nr. 110-135, S. 666 (Tätigkeit des Min.Präs. Dr. von Kahr u. des Polizeipräs. Pöhner, Uniformerlaß, Monokeltragen der Offiziere, Polizeiverwaltung Münchens, Behandlung von Abgeordneten bei Behörden, Geheimbündelei in München unter dem Schutze der Polizei, Errichtung eines Staatspolizeiamtes in Nürnberg, Frage von Plünderungen in München, Hetze der Nationalsozialisten, Versammlungsverbote, Vereinfachung der Staatsverwaltung, Eingemeindung von Regensburger Vororten, Einverleibung von Gemeinden auch gegen ihren Willen).
  • St.Min. f. Handel, Industrie und Gewerbe, Haushalt für 1921 u. 1922: StBBd IV Nr. 106 Bd. 4: Berichte 1921/1922 Nr. 76-109, S. 951 (Zustimmung Rathenaus in Cannes zur Streichung der Lebensmittelverbilligungsgelder, Valutaentwicklung, Erzeugung von Ausfuhrgütern auf Kosten des Inlandskonsums, Beeinflussung der Schiffahrt durch die Weltmarktpreise, keine Besserung der Valuta auch nicht durch Stinnesierung der Reichseisenbahn u. der Reichsbetriebe, Lohnkämpfe infolge der freien Preisgestaltung u. der Teuerung, Außerkurssetzung des Wiesbadener Abkommens durch Preisannäherung an die Weltmarktsätze, Schadenersatzforderungen der Versicherungs-, besonders der Rückversicherungsgesellschaften für Auslandsverluste an den Staat, Sozialisierung der Privatversicherungsgesellschaften, Geschäftsgebaren dieser Gesellschaften, Bayerns Verhältnis zu Sowjetrußland).

Zeitraum 1922-1924

Beruf: Parteisekretär in Regensburg,

Stimmkreis: Stimmkreise Regensburg-Stadt, Regensburg-Land - Nittenau, Stadtamhof, Nabburg - Burglengenfeld - Schwandorf

Einträge im Sprecherregister

Zeitraum 1924-1925

Beruf: Parteisekretär in Regensburg,

Stimmkreis: Stimmkreise Kemnath - Tirschenreuth, Weiden - Nabburg - Neustadt a. W. N., Eschenbach - Sulzbach, Oberviechtach - Vohenstrauß - Waldmünchen, Regensburg-Land, Regensburg - Stadtamhof

Einträge im Sprecherregister

Zeitraum 1925-1926

Beruf: Parteisekretär in Kulmbach

Stimmkreis: Stimmkreise Kemnath - Tirschenreuth, Weiden - Nabburg - Neustadt a. W. N., Eschenbach - Sulzbach, Oberviechtach - Vohenstrauß - Waldmünchen, Regensburg-Land, Regensburg - Stadtamhof

Einträge im Sprecherregister

  • Eingaben, als Berichterst.: StBBd IV Nr. 105 Bd. 4: Berichte 1925/1926 Nr. 75-105, S. 1153 (Eingabe der Krankenschwester Eimer in Tiefenbach um Zuweisung einer Wohnung), 1154 (Eingabe des Polizeiwachtmeisters Trauner in Augsburg betr. Entlassung aus der Landespolizei), 1155 (Eingabe des Postagenten Braunhofer in Tettenweis betr. Wohnungsangelegenheit).

Zeitraum 1926-1928

Beruf: Parteisekretär in Kulmbach,

Stimmkreis: Stimmkreise Kemnath - Tirschenreuth, Weiden - Nabburg - Neustadt a. W. N., Eschenbach - Sulzbach, Oberviechtach - Vohenstrauß - Waldmünchen, Regensburg - Land, Regensburg - Stadtamhof

Einträge im Sprecherregister

  • Eingaben, als Berichterst.: StBBd VI Nr. 141 Bd. 6: Berichte 1926/1927 Nr. 130-162, S. 275 (Eingabe des Arbeiters Geb. Hammerl in Kochel betr. Erwerbslosenunterstützung usw.), 289 (Eingaben von 4 Einwohnern von Wallenfels betr. Wohnungsbaudarlehen), Nr. 152 S. 639 (Eingabe des Kurt Hennch in Nürnberg betr. Haftstrafe), 641 (Eingabe betr. Wiederanstellung des Kriegsbeschädigten M. Voichtleitner), 642 (Eingabe der Lehrersehegatten Moeßner in Nürnberg betr. Wiederanstellung des Ehemannes), StBBd VII Nr. 166 Bd. 7: Berichte 1927/1928 Nr. 163-172, S. 170 (Eingabe des Versorgungsanwärters Aug. Steiner in Fürth i. B. um Wiederanstellung), StBBd IX Nr. 203 Bd. 9: Berichte 1927/1928 Nr. 197-212, S. 331 (Eingaben betr. Wiederanstellung des pensionierten Lehrers Moeßner in Nürnberg, Eingabe des früheren Theaterdirektors A. von Hofmann in München um Schutz gegen das Vorgehen gegen ihn).
  • St.Min. für Unterricht und Kultus, Haushalt für 1927 u. 1928 StBBd IX Nr. 200 Bd. 9: Berichte 1927/1928 Nr. 197-212, S. 164.

Zeitraum 1928-1929

Beruf: Schriftsteller im Kulmbach,

Stimmkreis: Stimmkreise Bogen - Kötzting, Dingolfing - Mallersdorf, Kelheim - Mainburg - Rottenburg

Einträge im Sprecherregister

Zeitraum 1929-1931

Beruf: Schriftsteller in Kulmbach,

Stimmkreis: Stimmkreise Bogen - Kötzting, Dingolfing - Mallersdorf, Kelheim - Mainburg - Rottenburg

Einträge im Sprecherregister

Zeitraum 1929-1931

Beruf: Schriftsteller in Kulmbach,

Stimmkreis: Stimmkreise Bogen - Kötzting, Dingolfing - Mallersdorf, Kelheim - Mainburg - Rottenburg

Einträge im Sprecherregister